Am 20.06.2013, gegen 08:11 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Mainzer Straße – Heinrich-Böcking-Straße – Hellwigstraße zu einem Zusammenprall einer Fußgängerin mit einem fahrenden  Saarbahnzug.

Eine jugendliche Fußgängerin stand an der für sie Rotlicht zeigenden Fußgängerfurt, um die Mainzer Straße (Höhe Sparda-Bank) in Richtung Hellwigstraße überqueren zu können. Als ein Saarbahnzug in Richtung Kieselhumes an ihr vorbeifuhr bewegte sie sich und stieß gegen die Saarbahn. Die Jugendliche hielt sich kurz ihren linken Arm fest und lief vor der Saarbahn über die Gleise in Richtung Hellwigstraße davon. Auf Zuruf durch Passanten und den Saarbahnfahrer reagierte sie nicht. Ermittlungen der Polizei in den angrenzenden Schulen führten nicht zur Feststellung der Jugendlichen. Diese wird wie folgt beschrieben: ca. 15-16 Jahre alt, ca. 150 cm groß, lange dunkle Haare, schwarze Kleidung, Rucksack.

Die Polizei sucht die Jugendliche und Zeugen des Vorfalles. Hinweise bitte an die PI Saarbrücken-St. Johann , Tel.: 0681/9321-230.

 

Kommentare

Kommentare