Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagmorgen an der Autobahnabfahrt in der Wallerfanger Straße in Saarlouis. Als ein 68-jähriger mit seinem Pkw in Richtung Innenstadt fuhr, rammte ihn ein aus Richtung Saarbrücken kommender roter Kleinwagen, der an der Anschlussstelle Wallerfangen die Autobahn verließ und trotz Stoppschild mit sehr hoher Geschwindigkeit nach links in Richtung Wallerfangen fahren wollte. Infolge der Kollision überschlug sich das Fahrzeug des 68-jährigen und blieb mit der Beifahrerseite auf dem Gehweg liegen. Hierbei zog sich der Fahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher raste anschließend in Richtung Wallerfangen weiter. Kurze Zeit später viel der stark unfallbeschädigte flüchtende rote Kleinwagen Zeugen auf der Autobahn in Saarbrücken auf und konnte nach weiteren Ermittlungen von der Polizei in einem Hinterhof in der Breitestraße in Saarbrücken-Malstatt aufgefunden werden.

Die Polizei stellte den Pkw sicher. Die Ermittlungen nach dem Fahrer laufen noch.

Hinweise nimmt die Polizei Saarlouis unter 06831-9010 entgegen.

 

Kommentare

Kommentare