Am Do., 29.08.2013, 20.26 Uhr, stoppte eine Streife der Bundespolizei in der Breite Straße in Malstatt einen Pkw, der mit zwei Personen (Mann / Fahrer und Frau / Beifahrerin) besetzt war. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass das Fahrzeug offensichtlich gestohlen war. Bei der Durchsuchung des 36-jährigen Fahrers aus Malstatt wurden eine geringe Menge Heroin und ein Schlagring aufgefunden. Die weiteren Ermittlungen wurden von Beamten der PI Burbach und des Kriminaldienstes Saarbrücken übernommen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, da er das Fahrzeug unter Drogeneinfluss geführt hatte, sein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da er bereits wegen einer Fahrt unter Drogen in Luxemburg beschlagnahmt wurde. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann gefälschte Ausweispapiere mit sich führte. Gegen den Mann werden mehrere Strafanzeigen gefertigt, die Ermittlungen bzgl. seiner Beteiligung an dem Pkw-Diebstahl werden vom Kriminaldienst Saarbrücken durchgeführt.
Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Kommentare

Kommentare