Im Zuge von Erdarbeiten wurde am 09.09.13, um 09:30 Uhr, in Saarbrücken-Malstatt, Verlängerung Wiesenstraße, von einem Baggerfahrer eine Phosphrogrante (Größe 58×22 cm) aus dem 2. Weltkrieg aufgefunden. Als der Baggerfahrer beim Umschichten von Abraum mit der Schaufel auf die Granate traf, ging diese in Flammen auf und brannte größtenteils aus. Der Baggerfahrer wurde hierbei nicht verletzt. Die Granate wurde vom Kampfmittelräumdienst beseitigt.

Bildquelle: Paul Marx  / pixelio.de

 

 

[mappress mapid=“11″]

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare