Am 31.8.2013, gegen 19:00 Uhr, wurde die Polizei in St. Wendel durch einen Mitarbeiter des Landratsmates St. Wendel darüber informiert, dass an einem Poller hinter dem Landratsamt ein Hund angeleint sei. Die Polizeibeamten vor Ort stellten fest, dass es sich bei dem Hund um eine Mischung aus (vermutlich) Dogge und Rhodesian Ridgeback handelt, der mit rotem Hundegeschirr auf dem Parkplatz des Landratsamtes ausgesetzt worden war. Der Hund war augenscheinlich gepflegt und gut genährt. Hinweise auf den Besitzer des Tieres konnten die Beamten keine erlangen. Der Hund wurde von einer Mitarbeiterin des ortsansässigen Tierschutzvereines in Obhut genommen.

Zeugen bitte an Polizei  St. Wendel: 06851/ 8980

Kommentare

Kommentare