Lebach.Am späten Dienstagabend, um 23:39 Uhr, fährt eine 35Jährige Frau mit dem Linienbus R 9 von Saarbrücken, Landwehrplatz, nach Lebach. Während der Fahrt wollte sich ein  ca. 20 – 25jähriger Mann neben die Geschädigte setzen, um mit ihr „anzubandeln“. Als diese sich dagegen wehrte, beschimpfte er sie und nahm schließlich einen anderen Platz ein. In Lebach, am Bahnhof gegen 00:30 Uhr angekommen, machte sich die Geschädigte auf den Heimweg in Richtung Marktstraße. Der Mann folgte ihr über die Brücke und beschimpfte sie weiter aufs Übelste. Die  Frau lief dann aus Angst in die Fußgängerzone und verständigte gleichzeitig über Handy die Polizei. Hier,  genau vor der Buchhandlung, versuchte der Täter der Frau die Handtasche zu entreißen und schlug ihr dabei mit der Hand an den Kopf. Die Frau wehrte sich und rief laut um Hilfe. Der Mann flüchtete anschließend Richtung Pickardstraße.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 20-25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, kräftige Figur, dunkle kurze Haare, dunkler Teint, auffallend rotes T-Shirt.

Wer hat evtl. die Hilferufe der Frau im Bereich der Buchhandlung in der Fußgängerzone gehört? Wer kann Angaben zu der Person im Linienbus R 9 von Saarbrücken nach Lebach  machen?

Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Lebach, Tel.: 06881/505-0.

 

Bild © Dieter Schütz/pixelio.de

Kommentare

Kommentare