Saarbrücken. Mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Saarbrücken erschienen Ermittler des Dezernats für Waffen- und Sprengstoffkriminalität bei dem 45-Jährigen.

Gegen den Mann ermitteln die Polizeibeamten seit Anfang des Jahres 2013. Sie werfen ihm vor, nicht nur Waffen illegal zu besitzen, sondern diese auch unter anderem an Mitglieder einer Motorradgruppierung aus dem Saarpfalzkreis verkauft zu haben.

Bei der Durchsuchung wurden neben einer abgesägten Schrotflinte und einer Pistole auch verschiedene Waffenteile, Munition, Pyrotechnik und mehrere Kilogramm Schwarzpulver, Böllerpulver sowie Treibladungspulver gefunden und sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Bilderquelle: Polizei

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare