Am Mittwoch gegen 15:00 Uhr wurde in der Hüttenwerkstraße ein Pkw von einem mit zwei Personen besetzten Roller überholt. Dabei muss der überholte  Pkw-Fahrer  stark abbremsen, um eine Kollision mit dem unmittelbar vor ihm einschwenkenden Roller zu vermeiden. Während dem Überholvorgang wird von dem 17jährigen Sozius eine beleidigende Geste gegen den Fahrer des Pkw getätigt. Bei der anschließenden Kontrolle durch Beamte der PI Dillingen wird festgestellt, dass an dem Roller mehrere Veränderungen vorgenommen wurden, so dass nach Bekunden des 21jährigen Fahrers der Roller nun mehr eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 100 km/h erreicht. Der 21jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden ca. 2 Gramm einer drogenverdächtigen Substanz gefunden. Neben einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis muss der Führer des Rollers mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt sowie mit einer Strafanzeige wegen weiterer Verstöße gegen straßenverkehrsrechtliche Vorschriften rechnen. Gegen den 17jährigen Sozius wurde ein Verfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

 

Bildquelle: Anne Garti  / pixelio.de

Kommentare

Kommentare