Die Freiwilligen Feuerwehren Bous, Schwalbach und Ensdorf wurden gestern Abend (20.09.2013) gegen 21.15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in de Dr. Arweiler-Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war ein großer Feuerschein zu sehen.
Beim Eintreffen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand und die ersten Kräfte von der Feuerwehr begannen sofort mit dem Innenangriff unter schwerem Atemschutz.

Die Bewohner und ihre Haustiere konnten das Gebäude bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte verlassen. Für einen Hasen kam leider die Hilfe zu spät.
Da die Platzverhältnisse sehr eng waren, musste die Feuerwehr das Nachbarhaus mit Hilfe einer Riegelstellung vor dem Übergreifen des Feuers schützen.

Da die Lage zuerst nicht klar war, wurde die Drehleiter aus Saarlouis zusätzlich in Bereitstellung gerufen.

Die Brandursache wird momentan von der Kriminalpolizei untersucht. Weitere Kräfte waren: KBI Stv., DRK und die Firma Energis. Die Firma Energis musste die Stromversorgung der Häuser wiederherstellen.
Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.


[nggallery id=35]

Kommentare

Kommentare