Am 30.10.13, um 17.41 Uhr, ging über die Führungs- und Lagezentrale der Polizei ein Notruf ein, wonach in Saarbrücken-Ensheim, im Industriegebiet, ein Wohnhaus brennen würde.

Wie durch die kurz darauf eintreffenden Einsatzkräfte festgestellt, handelte es sich um die Firmenhalle einer Metallspritzerei, wobei der Bereich über der Halle auch bewohnt wird.

Die durch den Brand entstandene Rauchentwicklung war über Ensheim hinaus, weithin sichtbar.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Ensheim waren auch die Freiwillige Feuerwehr Eschringen, sowie die Berufsfeuerwehr Saarbrücken im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 19.35 Uhr an.

 

Durch den Brand entstand ein erheblicher Sachschaden im hohen 5stelligen Bereich.

Personen kamen nicht zu Schaden.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war die Firma bereits geschlossen.

 

Die Ermittlungen zur Brandursache durch die Polizei dauern noch an.

 

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

 

Kommentare

Kommentare