Von Samstag auf Sonntag, gegen Mitternacht, wurde die Polizei St. Ingbert über einen Diebstahl von 2 Luftgewehren aus einem Schießstand auf der Kirmes in St. Ingbert in Kenntnis gesetzt. Zwei junge Männer hätten quasi im Vorbeigehen zwei Luftgewehre, die auf dem Tresen des Schießstandes lagen, ergriffen und seien damit geflüchtet.

Die Schausteller, von denen einige die Verfolgung der beiden Täter aufnahmen, konnten einen der beiden in der Schlachthofstraße stellen. Hierbei soll es zu einer Körperverletzung zum Nachteil des Diebes gekommen sein.

Der zweite Täter konnte zunächst flüchten, warf das gestohlene Gewehr jedoch weg. Dieses konnte (leicht beschädigt) wieder aufgefunden werden.

Die Diebe gingen letztlich leer aus. Beide Gewehre, die laut Angaben des Geschädigten einen Gesamtwert von ca. 6000 EUR haben, konnten dem Geschädigten zurück gegeben werden.

Zum Tatablauf sucht die Polizei St. Ingbert Zeugen, die Angaben zum Diebstahl der Gewehre, insbesondere zu dem geflüchteten Täter machen können, aber auch Zeugen, die Angaben zu der Körperverletzung z.N. des Diebes machen können werden gebeten, sich bei der Polizei St. Ingbert Tel: 06894/1090 zu melden.

Bildquelle: Birgit Lieske  / pixelio.de

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare