Der Polizei in Saarbrücken- Burbach wurde am Sonntagabend, gegen 23:00 Uhr, von Anwohnern der Straße Am Sprinkshaus in Gersweiler mitgeteilt, dass es auf einem Feldweg abseits der Straße brennen und laut knallen würde.

Was genau brannte, war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

Vor Ort konnte von den Polizeibeamten auf einem Feld, welches sich abseits der befahrbaren Straße „Am Sprinkhaus“ befand, ein lichterloh brennender weißer 1erBMW vorgefunden werden, welcher von der freiwilligen Feuerwehr bereits gelöscht wurde

Kennzeichen konnten wegen weit fortgeschrittenen Brandes nicht mehr erkannt werden

Anwohner gaben vor Ort an, dass sie von zu Hause aus unmittelbar vor dem Brand lautes Knallen wahrgenommen hätten und zunächst dachten, dass jemand Feuerwerk abfeuern würde.
Vor dem Knallen habe man das Hupen eines Fahrzeuges in einer zeitlichen Länge von ca. 30 Sekunden wahrgenommen habe.

Es ist davon auszugehen, dass die Alarmanlage des Pkws infolge des Brandes auslöste.
Nachdem der Brand gänzlich gelöscht war, konnte man die FIN des Fahrzeuges erkennen:

Nach  Überprüfung der FIN stellte sich heraus, dass dieser 1er BMW in Frankeich gestohlen worden war.

Aufgrund der Örtlichkeit, an dem das Fahrzeug abgestellt wurde, und des Umstandes, dass es als gestohlen gemeldet wurde, ist zu vermuten, dass kein technischer Defekt vorlag, sondern der Pkw absichtlich in Brand gesteckt wurde, um Spuren zu vernichten.

Der Pkw wurde anschließend von der Polizei sichergestellt und abtransportiert.

Bildquelle: turtle78li / pixelio.de

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare