Am Abend des 28.10.2013 waren in Neunkirchen-Sinnerthal in einem Wald nähe der Frankenfeldstraße ein Babywimmern zu hören. Der Passant, der dieses Wimmern gehört hat, war sich nicht sicher, was er da hörte und ließ seinen Verdacht von einer Bekannten, die Mutter eines kleinen Kindes ist, bestätigen. Kurze Zeit später alarmierten sie Feuerwehr und Polizei. Sofort wurde mit der Suchaktion begonnen. Aufgrund der Dunkelheit musste die Einsatzstelle komplett ausgeleuchtet werden.

Um keine Zeit zu verlieren wurden die Hundestaffeln von THW, vom DRK Homburg, die BRH-Hunde und die Hundestaffel der Polizei alarmiert und durchsuchten das komplette Waldgebiet. Auch die Feuerwehr suchte den Waldbereich mit Wärmebildkameras ab.

Nach der rund einstündigen Suche, wurde diese eingestellt, aber kein Säugling gefunden. Möglich könnte es sein, dass die Geräusche von einem Tier stammten.

An der Örtlichkeit befanden sich fast 100 Einsatzkräfte.

[youtube id=“7Hi3iyQWG9E“ width=“633″ height=“356″]

Kommentare

Kommentare