Saarbrücken. Kurz nach Mitternacht wurde am frühen Morgen des 27.10.2013 im Neugässchen in Saarbrücken ein 76-jähriger Mann überfallen. Drei junge Männer forderten zunächst Bargeld von ihm. Nachdem er keines heraus gab, wurde er von zweien der Täter heftig nach hinten gestoßen, so dass er gegen eine Hauswand stieß und anschließend zu Boden fiel; dabei zog er sich eine Schürfwunde zu. Das Opfer erklärte gegenüber der Polizei, dass im Moment des Überfalls ein Auto vorbeigefahren sei, dessen Insassen die Situation wohl erkannnten. Er selbst habe in diesem Moment laut um Hilfe gerufen, woraufhin die Täter die Flucht in Richtung Mainzer Straße ergriffen hätten. Diese sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein.

Die Polizei sucht nun Zeugen in diesem Zusammenhang, insbesondere jene aus dem vorbei fahrenden Auto. Sie werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann unter der Rufnummer – 0681 / 9321-230 – in Verbindung zu setzen.

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Bild: RS  / pixelio.de

Kommentare

Kommentare