Neunkirchen.Am Samstag dem 26.10.13 ging bei der PI Neunkirchen der Hinweis ein, dass ein 66 jähriger Mann aus Neunkirchen im Besitz von mehreren scharfen Waffen sei. Ermittlungen erhärteten den Verdacht und bestätigten, dass der Mnan nicht im Besitz einer Waffenbesitzkarte ist.

Nach der Sachverhalt bei der Staatsanwaltschaft in Saarbrücken vorgetragen wurde, stellte diese den Antrag auf eine Durchsuchung der Wohnung des Mannes. Auf Grund der zuvor erlangten Hinweise wurde dann die Wohnung unter Hinzuziehung des Sondereinsatzkommandos mit richterlichem Beschluss durchsucht.

Tatsächlich konnte in der Wohnung des Mannes mehrere Schusswaffen sowie Hieb- und Stichwaffen gefunden und sichergestellt werden. Der Mann muss sich nun strafrechtlich verantworten.

 

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Kommentare

Kommentare