Lebach. Am heutigen Mittwoch kam es in Lebach zu einem Wohnungsbrand in der Ostpreußenstraße. Gegen 17.30 Uhr wurden die Löschbezirke Lebach, Aschbach, Landsweiler, Dörsdorf und Schmelz alarmiert. Vor Ort war ein Feuer in einer Wohnung im 1. OG zu sehen. Unter schwerem Atemschutz wurde sofort mit der Menschrettung begonnen werden. Insgesamt befanden sich noch 9 Personen im Gebäude, die von der Feuerwehr zum Teil über die Drehleiter, Steckleiter und einer Schiebeleiter gerettet werden konnten. 4 Personen, davon 2 Kinder, wurden mit Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei dem Einsatz waren ca. 70 Feuerwehrleute im Einsatz, 15 vom Rettungsdienst. Die Polizei war ebenfalls am Einsatzort.

Wegen der Kälte wurde der Bauhof Lebach in Kenntnis gesetzt, da das Löschwasser zu gefrieren anfing.

Der Einsatz dauerte mehr als 3 Stunden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

[youtube id=“FndLJ68xgKc“ width=“633″ height=“356″]

Kommentare

Kommentare