Am gestrigen Donnerstag, in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:00 Uhr, ist ein Waggon des MECL bei einem Brand stark beschädigt worden. Bei dem Waggon handelt es sich um einen ehemaligen Wohn- und Schlafwagen der auf den Gleisanlagen des Eisenbahnclubs abgestellt war. Aufgrund des Brandgeschehens wurde der Waggoninnenraum vollständig zerstört, die Waggonaußenwand wurde teilweise zerstört. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen. Nach bisherigem Ermittlungsstand kann ein technischer Defekt für die Brandentstehung ausgeschlossen werden. Der Brand des Schienenfahrzeuges wurde durch einen Verantwortlichen des Museums-Eisenbahn-Clubs festgestellt, der sofort die Einsatzkräfte informierte. Neben Kräften der FFW Losheim und Niederlosheim waren Kräfte des DRK und der Polizei vor Ort.

Im Jahr 2012 wurde bereits ein restaurierter Gepäckwagen zum Nachteil des MECL vollständig bei einem Brand beschädigt. Hierbei entstand ebenfalls sehr hoher Sachschaden. Ein Zusammenhang der beiden Taten kann polizeilicherseits derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Personen, die Hinweise zu dem aktuellen Brandgeschehen oder zu verdächtigen Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare