Am Mittwochabend, gegen 23:15 Uhr, wurde der Polizei Merzig ein Einbruchsdiebstahl in einen Einkaufsmarkt in der Trierer Straße in Merzig gemeldet. In unmittelbarer Tatortnähe wurden Zivilkräfte der Polizei auf einen 30-jährigen Merziger aufmerksam, der in dem Einkaufsmarkt bereits am Nachmittag aufgefallen war, als er Waren entwenden wollte. Der stark alkoholisierte Mann, der von einem Zeugen bei dem Einbruch beobachtet wurde, wurde gegenüber den Einsatzkräften sofort ausfällig und beleidigend. Auf der Polizeidienststelle konnte bei ihm ein Alkoholwert von über 2,2 Promille festgestellt werden. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Da der Einbrecher weitere Beleidigungen gegenüber den Polizeikräften aussprach und anfing nach diesen zu schlagen und zu treten musste er der Gewahrsamszelle zugeführt werden. Am Folgetag wurde der Mann dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der die Inhaftierung des Einbrechers anordnete.

Bei der Tat am Nachmittag wurde der 30-Jährige vom Leiter des Einkaufsmarktes dabei beobachtet, wie er verschiedene Einkaufswaren in seine Kleidung steckte und anschließend versuchte den Kassenbereich zu verlassen. Als der Marktleiter den Mann stellen wollte, schlug er auf diesen ein, bedrohte diesen und versuchte zu flüchten. Mit Hilfe eines Zeugen konnte der Marktleiter den Mann schließlich überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Da der 30-jährige bereits bei diesem Diebstahl stark alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Neben den Eigentumsdelikten wird gegen den Mann wegen Widerstand, Beleidigung, Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt.

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Bild: Rike/pixelio.de

Kommentare

Kommentare