Am frühen Mittwochabend kam es zwischen drei türkischstämmigen Männern in einem Kebabladen in der Merziger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung , die für einen Beteiligten ein tödlich endete.

Bisherigen Ermittlungen zufolge entwickelte sich zwischen einem 27-Jährigen, dessen 38 Jahre altem Bruder und einem Bekannten der Beiden ein zunächst nur verbal ausgetragener Streit. Nachdem die drei Personen den Imbiss verlassen hatten, stach der 41-jährige Bekannte auf dem Gehweg mit einem Messer auf die Brüder ein und verletzte sie schwer. Beide wurden nach der Erstversorgung vor Ort in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert und notoperiert.

Der Jüngste der Beteiligten erlag in der Nacht im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der Tatverdächtige flüchtete vom Tatort, stellte sich jedoch kurze Zeit später auf der Wache der Polizeiinspektion Merzig.

Er wurde festgenommen und wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen der Direktion 2 des Landespolizeipräsidiums dauern an.

 

UPDATE: 

Der Beschuldigte wurde heute Nachmittag dem Richter beim Amtsgericht Merzig vorgeführt. Es wurde Haftbefehl wegen Verdacht des Totschlages erlassen. Der Beschuldigte wurde anschließend in die JVA Saarbrücken eingeliefert.

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Kommentare

Kommentare