Am Samstag, 23.11.2013, zwischen 00:25 h und 01:00 h, fuhr der Fahrer eines blauen Ford Fiesta, amtl. Kz. SLS-MA 382, von der Marktstraße in Dillingen losfahrend über Diefflen nach Düppenweiler. img_3548Hierbei wurde der Fahrzeugführer von der Polizei verfolgt und mittels Anhaltesignalgeber „Stop Polizei“, eingeschaltetem Blaulicht und Lichthupe permanent aufgefordert anzuhalten. Die Zeichen und Weisungen wurden vom Fahrer jedoch mißachtet. Während der Fahrt beging der Fahrer des Ford Fiesta mehrere Straßenverkehrsgefährdungen und Nötigungshandlungen, in dem er teilweise ohne Licht, in Schlangenlinie fahrend, mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. In Beckingen-Düppenweiler, in Höhe des Anwesens Hauptstraße 28, kam der Fahrer auf Grund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und stieß gegen eine Vorgartenmauer. Anschließend verließ der Fahrer unerlaubt die Unfallörtlichkeit und flüchtete zu Fuß in Richtung Blandine-Merten-Straße. Die im Anschluß durchgeführten Suchmaßnahmen an der Unfallörtlichkeit sowie Ermittlungen an der Halteranschrift verliefen ergebnislos. An der Halteranschrift konnte niemand angetroffen werden. Der flüchtende Fahrzeugführer konnte durch die nacheilende Streifenbesatzung wie folgt beschrieben werden: Männlich, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, kurze u. dunkle Haare, bekleidet mit schwarzer Jeanshose und einem schwarzen Blouson.

Am Samstag, 23.11.2013, 20:40 h, erschien der Halter des verunfallten PKW`s auf der Dienststelle in Dillingen und teilte mit, dass sein Fahrzeug im Tatzeitraum Fr. 22.11.2013, 19:30 h und Sa., 23.11.2013, 20:15 h, gestohlen wurde. Sein Fahrzeug habe er am Freitag, 22.11.2013, 19:30 h, vor dem Anwesen Göbenstraße 3 in Dillingen abgestellt. Der Fahrzeugschlüssel hätte bei Tatausführung im Schloß des PKW gesteckt.

Personen bzw. Geschädigte die Angaben zu dem PKW Ford Fiesta und der Verfolgungsfahrt oder dem Diebstahl des PKW machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Merzig, Tel: 06861/7040, in Verbindung zu setzen.

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Kommentare

Kommentare