Eine aufmerksame Passantin beobachtete am Samstagmorgen auf dem Weg zum Bäcker einen Verkehrsunfall in der Lindenstraße in Saarlouis-Roden. Ein Pkw hatte im Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeuges beschädigt. Der Fahrer hielt an, stieg aus und versuchte den herausgefallenen defekten Spiegel wieder ins Gehäuse zu drücken, was jedoch wegen der beschädigten Halterung misslang. Anschließend fuhr der Unfallverursacher einfach weiter.

Die 48-jährige Zeugin konnte  der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges nennen. Diese konnte den 51-jährigen Fahrzeughalter aus Roden als verantwortlichen Fahrer überführen. Er muss sich nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort verantworten.

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

 

Kommentare

Kommentare