Rehlingen-Siersburg. Bei seiner Flucht vor der Funkstreife stürzte in der Nacht zum Montag ein 15-jähriger Rollerfahrer aus Merzig im Einmündungsbereich Friedhofstraße – Nikolausstraße.

Anschließend stellte die Polizei fest, dass der Roller offenbar gestohlen und der Fahrer betrunken war. Dem Jugendlichen wurde eine Blutprobe entnommen. Als der Jugendliche von einer Party nach Hause gehen wollte, nahm er nach ersten Ermittlungen willkürlich einen der vielen Roller vor der Tür und fuhr davon.

Ein Leistungsgutachten soll Aufschluss über die tatsächliche Geschwindigkeit des Rollers erbringen. Danach wird entschieden, ob nicht noch weitere Verstöße gegen einschlägige Gesetze vorliegen, sowohl gegen den Rollerbesitzer als auch den verunfallten Jugendlichen können sich die neuen Verfahren richten.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare