Kurz vor der Aufklärung steht eine ganze Reihe von Einbrüchen in während der Weihnachtszeit leerstehende Wohnungen in einem großen Wohnkomplex in der Straße „An der Farrwiese 4 und 6  in Homburg.In dem Gebäude wohnen überwiegend Ärzte und Studenten der Uni-Kliniken Homburg.

Wie bereits berichtet, hatten Einbrecher dort in der vergangenen Woche Scheiben von ebenerdig oder im ersten Stockwerk gelegenen Wohnungen eingeschlagen und Wertgegenstände gestohlen. So wurden auch über das vergangenen Wochenende von Donnerstag bis Sonntag, 26.-29.12.2013, wieder 3 solcher Einbrüche gemeldet.

Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dürften all diese Taten zumindest auf das Konto des Mannes gehen, der am Heiligen Abend nachmittags vor der sogenannten Rundkirche im Homburger Akazienweg einen Verkehrsunfall verursacht und danach mit 2 Mittätern geflüchtet war.

Bei seiner Flucht war  er dann schließlich in eine Gruppe von Messenbesuchern gerast, von denen 2 schwer- und 2 leichtverletzt wurden (wir berichteten). Letztendlich konnte der Mann, ein 31jähriger Rumäne, im Rahmen einer Fahndung festgenommen werden, seine Begleiter konnten das Weite suchen.

In seinem Fahrzeug wurde umfangreiches Diebesgut entdeckt, das derzeit Wohnungseinbrüchen der letzten Zeit zugeordnet werden muss.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

[infobox color=“red“]Wie sie sich vor Einbrüchen schützen finden sie hier und unter polizei-beratung.de![/infobox]

Kommentare

Kommentare