Dillingen.Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Freitag wurden in dem Auto eines 32-jährigen Mannes aus Saarbrücken drei Kanister, a´20 l, mehrere Schläuche mit unterschiedlichem Durchmesser sowie ein Trichter aufgefunden, wobei alle Gegenstände stark mit Diesel verschmutzt waren.

Die Behältnisse waren in Nylonsäcke eingepackt. Eine plausible Erklärung für das Mitführen der Sachen, die sich auch zum Dieselabzapfen aus fremden  Fahrzeugen eignen könnten, konnte der Mann nicht geben.

Er durfte nach der Kontrolle seine Fahrt fortsetzen, da ihm keine Straftat nachgewiesen werden konnte.

 

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare