St. Ingbert. Heute (17.12.2013) gegen 12.20 Uhr  ereignete sich in der Gartenstraße / Einmündungsbereich Kapellenstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW (Opel Astra) und einer älteren Frau, deren Identität bislang noch unbekannt ist.

Die ältere Frau wollte mit ihrem mitgeführten Handwagen nach der Einmündung Kapellenstraße die Gartenstraße von rechts nach links überqueren, als sie von dem PKW, welcher in angemessenem Tempo von der Kapellenstraße kommend nach links  in die Gartenstraße einbiegen wollte, erfasst wurde.

Die ältere Frau wurde hierbei schwer verletzt und wurde in die Uniklinik Homburg verbracht. Der Rettungshubschrauber Christoph 16 war ebenfalls vor Ort.

Die Identität der älteren Frau steht derzeit noch nicht fest. Die Frau hatte einen silberfarbenen Handwagen dabei. Auf dem Wagen war ein roter Plastikkorb mittels eines grünen Spanngummis (Expander) befestigt. In dem Korb befanden sich zwei kleine Rechen und ein kleiner Besen. Zudem hatte die Frau eine dunkel gemusterte Stofftasche dabei. Vermutlich hielt sich die Person vor dem Unfall auf dem in der Nähe befindlichen Friedhof auf.

[infobox color=“green“]Die Polizei sucht Personen, die in diesem Zusammenhang Angaben zu der älteren Frau machen können bzw. seit dieser Zeit einen Angehörigen vermissen.[/infobox]

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare