Homburg. Am späten Samstagabend bedrohten und schlugen 3 amtsbekannte Männer aus Homburg und Bechhofen eine Gruppe von Jugendlichen im Bereich der Eisenbahnüberführung in der Robert-Bosch-Straße in Homburg.

Die Jugendlichen mussten aus Angst schließlich ihre Geldbeutel bei den Schlägern abliefern, informierten aber sofort die Polizei. Im Rahmen einer Fahndung liefen ihr die 3 Täter direkt in die Arme und wurden vorläufig festgenommen. Die Geldbeutel der Geschädigten wurden sichergestellt.

Nach Entnahme von Blutproben wurden die Räuber, 2 davon 22 Jahre alt, einer 19 Jahre alt, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Saarbrückern auf freien Fuß gesetzt.

Da sie nach ihrer Festnahme die Polizeibeamten noch beleidigten und Widerstand leisteten, erwarten sie nun weitere Strafanzeigen.

Hinweise an die PI Homburg, 06841-1060

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]
Bild: Rike / pixelio.de

Kommentare

Kommentare