Überherrn. Gegen 17.35 Uhr ereignete sich am gestrigen Mittwoch (18.12.2013) auf der B269n Höhe Linslerhof ein schwerer Verkehrsunfall. Durch den entstandenen Rückstau war die Anfahrt der Feuerwehr nur schwer möglich.

Zu dem Unfall konnte es kommen, da der aus Frankreich stammende Unfallverursacher vermutlich mehrere Fahrzeuge  mit seinem silbernen Audi überholt hatte. Laut Zeugenaussagen viel der Fahrer schon vor dem Unfall wegen seiner irren Fahrweise auf.  Beim Einscheren auf den rechten Fahrstreifen kollidierte er seitlich mit 2 Autos und krachte dann frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges musste wegen der starken Verformung des Fahrzeuges mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Auto herausgeschnitten werden.

Die Fahrbahn war während der Rettung vollgesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Von der Feuerwehr waren ca. 30 Leute in Einsatz. Weiterhin vor Ort: Polizei, Rettungsdienst und Notarzt.

Kommentare

Kommentare