Heusweiler. In der Nacht von Sonntag auf Montag (15.12. – 16.12.2013) konnten im Rahmen eines konzertierten Einsatzes vier männliche Personen nach vorausgegangenem Treibstoffdiebstahl aus einem geparkten Lastkraftwagen auf dem Rastplatz Kutzhof, BAB 8, festgenommen werden. Die Polizeiinspektion Köllertal verzeichnete seit Ende November 2013 auf dem Rastplatz Kutzhof (BAB 8 in Fahrtrichtung Neunkirchen) bislang insgesamt 18 Treibstoffdiebstähle aus Lastkraftwagen.

Der Gesamtschaden beläuft sich bis dato einschließlich der bei den Taten verursachten Sachbeschädigungen auf ca. 15.000 Euro. Meistens brachen die unbekannten Täter in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 04:00 Uhr Tankdeckel an geparkten Fahrzeugen auf und pumpten jeweils große Mengen Diesel  (zw. 200 und 800 Litern) ab. Aufgrund der immer gleichen Vorgehensweise gingen die Ermittler von einer bandenmäßig strukturierten Tätergruppierung aus. Mit dem Ziel, weitere Taten zu verhindern und die Bande dingfest zu machen, führte die Polizeiinspektion Köllertal unter Beteiligung mehrerer Organisationseinheiten der saarländischen Polizei (Spezialkräfte, Diensthundestaffel, Bereitschaftspolizei, PI Lebach) über mehrere Tage einen konzertierten Einsatz durch. Im Rahmen dieser Aktion nahmen die Beamten am heutigen Montagmorgen (16.12.2013), kurz nach 02:00 Uhr, vier rumänische Staatsangehörige ( 24, 32, 42 und 46 Jahre alt) mit Wohnsitz in Rumänien nach vorausgegangenem Treibstoffdiebstahl (Dieselkraftstoff) auf frischer Tat fest.

Die vier Tatverdächtigen fuhren den Rastplatz gegen 02:00 Uhr mit zwei Sattelschleppern (versehen mit rumänischen Kennzeichen) an. Während mit einem Sattelschlepper im Zufahrtsbereich eine Panne vorgetäuscht wurde, parkte der zweite Lkw zwischen dort abgestellten Sattelschleppern. Hiernach brach einer der Tatverdächtigen an einer slowakischen Zugmaschine den Tankdeckel auf und zapfte mit einem hinter der Beifahrertür des Tatfahrzeuges befindlichen Pumpen- Schlauchsystem Dieselkraftstoff ab. Beim Versuch, den Rastplatz zu verlassen, nahmen Spezialkräfte die Bande fest, die mitgeführten Sattelschlepper wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Insbesondere wird geprüft, ob die Diebesbande auch für die bereits begangenen Taten in Betracht kommt.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare