Am 06.12.2013 gegen 01:00 Uhr wollte eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Neunkirchen einen Pkw einer Verkehrskontrolle unterziehen. Nach Erblicken der Polizei flüchtete der Fahrer jedoch sofort und raste durch die Innenstadt in Richtung B 41. Auf der B 41 konnte der Flüchtende festgesetzt werden.

Hierbei kam es zu einem Verkehrsunfall mit 2 eingesetzten Streifenwagen. Bei dem Unfall wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Fahrer des Pkw war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Hinzu kam, dass die Kennzeichen die am Pkw angebracht waren, zuvor entwendet wurden.

Eine Personendurchsuchung brachte dann zu guter Letzt noch eine nicht unerhebliche Menge an Betäubungsmitteln zum Vorschein. Der 38 jährige wurde vorläufig festgenommen.

Weitere Ermittlungen folgen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare