Ein Verkehrszeichen und eine Ampel hat ein Autofahrer am Dienstag in Weilerbach „umgemäht“. DSC_0013Der Mann war am Vormittag mit seinem Mercedes in der Hauptstraße in Fahrtrichtung Rodenbach unterwegs und wurde dabei eigenen Angaben zufolge von der tiefstehenden Sonne geblendet. Dadurch geriet er mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr mittig auf die dortige Verkehrsinsel, wo ihm das Verkehrszeichen und die Ampel „in die Quere kamen“.

Beides wurde völlig beschädigt – Sachschaden: etwa 12.000 Euro. Der Wagen kam mittig auf der Verkehrsinsel zum Stehen.

An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer kam unverletzt davon. Er wurde kostenpflichtig verwarnt.

Kommentare

Kommentare