Anzeige:

Saarbrücken. Eine 43 jährige Saarbrücken verletzte sich beim Hantieren mit einer Schreckschusswaffe in der Silverstnacht schwer.

Als sie die Waffe nach mehrfachem Gebrauch auf ihren Beinen ablegte, löste sich versehentlich ein Schuss. Ein Geschoss durchdrang den Oberschenkel oberhalb des Knies. Die Frau musste in einem Saarbrückern Krankenhaus behandelt werden. Hinweise auf ein Fremdverschulden haben sich bisher nicht ergeben. 

Ob die Frau legal im Besitz der Waffe war, muss durch weiteren Ermittlungen geklärt werden.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare