Neunkirchen. Bei zwei Standkontrollen in der Neunkircher Innenstadt in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (08.01.-09.01.2014) stellten Beamte des Verkehrsdienstes Ost des Landespolizeipräsidiums mehre alkoholisierte und drogenbeeinflusste Verkehrsteilnehmer fest.
Insgesamt wurden 14 Straf- und vier Ordnungswidrigkeitsanzeigen eingeleitet.

Zwei Fahrzeugführer (26-Jähriger aus Neunkirchen u. ein 36-Jähriger aus Illingen) standen unter dem Einfluss von Drogen. Ein Verkehrsteilnehmer hatte neben Alkohol offensichtlich auch Drogen konsumiert und bei einem 54-Jährigem ergab ein Alkoholtest eine Atemalkoholkonzentration von 1,06 Promille.
Sein Führerschein wurde einbehalten.

Daneben wurde Betäubungsmittel (Amphetamin u. Marihuana im Grammbereich sowie ein Cannabisjoint) sichergestellt.

Ein Pkw-Fahrer und der Fahrer eines Kleinkraftrades fuhren ohne ausreichende Fahrerlaubnis.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare