Anzeige:

Bubach. Gegen 05.40 Uhr brach am 30.01.2014 ein ca. 185 cm großer Täter, kräftige muskulöse Gestalt, in Bubach-Calmesweiler, Illtalstraße, in die dortige Reifenmontagefirma mit Postagentur ein. Der Täter trug dunkle Kleidung und ein Wollmütze mit ausgeschnittenen Sehschlitzen. Von einem freizugänglichen Vorraum, in dem sich ein Geldautomat der Levobank befindet, ausgehend, brach der Täter offensichtlich mit einem sog. „Geißfuß“ die Tür zur Reifenfirma und zur Postfiliale auf.

Er brach den Rollschrank, in dem sich die Briefmarkensätze befinden, mit diesem Werkzeug auf. Dort entwendete er nach ersten Schätzungen Briefmarken im Wert von mehreren Tausend Euro. Es wurden Schränke durchwühlt. Ob noch weitere Gegenstände entwendet wurde, ist nicht bekannt. Der Geschädigte und seine Ehefrau hatten Geräusche gehört und kamen vom Hausinnern zur Werkstatt . Während der Geschädigte die Polizei anrief, ging die Ehefrau in die Werkstatt und überraschte den Täter.

Er verschwand auf dem Einstiegsweg und ließ sein Werkzeug zurück.

[infobox color=“red“]Wie sie sich vor Einbrüchen schützen finden sie hier und unter polizei-beratung.de![/infobox]

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare