Gestern Abend gegen halb neun fährt eine 30-jährige Reimsbacherin mit Ihren beiden Kindern von Honzrath kommend über Hellwies Richtung Reimsbach. Höhe Abfahrt Erbringen ist die Straße plötzlich spiegelglatt und die Fahrerin verliert die Kontrolle über Ihr Auto.

Durch die Haupteinsatzzentrale werden die Löschbezirke Düppenweiler und Honzrath mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit Personenschaden“ in der Honzrather Straße „Zur Hellwies“ alarmiert.
Im Reimsbacher Gerätehaus fand zu diesem Zeitpunkt gerade deren Jahreshauptversammlung statt. Die Reimsbacher Kameraden meldeten sich sofort über Funk bei der Leitstelle, dass sie mit vielen Kameraden im Gerätehaus einsatzbereit sind. Da mittlerweile die genaue Einsatzörtlichkeit in der Nähe des Reimsbacher Ortsausganges feststand, entsandte die Leitstelle zusätzlich den Löschbezirk Reimsbach zu dem Unfall.

Als das erste Reimsbacher Fahrzeug an der Unfallstelle ankam, konnte direkt Entwarnung gegeben werden. Kein Personenschaden.
Die Feuerwehr betreute die drei Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, sperrte die Verbindungsstraße voll und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Ebenfalls wurde ein Streufahrzeug zur Örtlichkeit gerufen.
Die Feuerwehr war mit insgesamt 9 Fahrzeugen und 41 Mann im Einsatz, einige Feuerwehrleute blieben in den Gerätehäusern auf Bereitschaft.

[infobox color=“light“]Text Feuerwehr-Beckingen.org ->[/infobox]

Kommentare

Kommentare