Saarwellingen. Am gestrigen Nachmittag gegen 17:15 Uhr erhielt eine 88jährige Frau aus Saarwellingen einen Telefonanruf von einem Mann, der sich als ein Verwandter von ihr ausgab. Auf Nachfrage der Frau, ob er der „Egon“ sei, bejahte er dies und fragte, ob sie ihn denn nicht mehr kennen würde. In der Folge gab er an, in Saarbrücken zu sein. Hier hätte er sich gerade eine Eigentumswohnung gekauft. Da die Banken jedoch schon geschlossen hätten, er das Geld aber dringend benötige, komme er um 18:30 Uhr zu ihr nach Hause, um das Geld abzuholen. Da der Mann eine ganz andere Stimme hatte als ihr Verwandter und sie der Sache misstraute, gab sie ihm zu verstehen, dass er wohl ein Betrüger sei.

Daraufhin wurde der Anrufer sehr wütend und beschimpfte die 88jährige mit den Worten: „Dann komme ich eben um halb sieben du blöde Kuh!“. Daraufhin informierte die Frau die Polizei. Bei dem Anrufer soll es sich der Stimme nach um einen ca. 40jährigen Mann, ohne Akzent handeln. Er soll jedoch Saarländer sein.

Die Polizei weist nochmals darauf hin, unbekannten Anrufern, die sich als Bekannte oder Verwandte ausgeben und aus einem bestimmten Grund um Geld bitten, mit äußerster Vorsicht zu begegnen und die Polizei zu informieren.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare