Friedrichsthal. Am frühen Samstagmorgen gegen 04:15 h, wurde ein 42-Jähriger aus Friedrichsthal Opfer  eines brutalen Übergriffes.  In Höhe des Marktplatzes wurde er von drei jungen Männern aggressiv angesprochen  und um Kleingeld und Zigaretten gebeten.  Als er dies ablehnte, schlug ihm einer der Männer  mit einer abgebrochenen Bierflasche ins Gesicht. Obwohl die Wunde stark zu bluten anfing, setzte er sich zur Wehr  und konnte so die Angreifer in die Flucht schlagen. Sie flüchteten unerkannt  zu Fuss in Richtung Altenwald.

Der Geschädigte ging zunächst nach Hause, von wo er, da die Wunde nicht zu bluten aufhörte, den Rettungsdienst alarmierte. Er wurde zwecks  ambulanter Behandlung  zur Klinik nach Sulzbach verbracht.

Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern verliefen aufgrund der zeitlichen Verzögerung ergebnislos.

Sie wurden wie folgt beschrieben:

20-25 Jahre alt, alle ähnlich gekleidet mit schwarzen Basecaps und schwarzen Kapuzenjacken.

[infobox color=“green“]Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Sulzbach, Tel. 06897 9330[/infobox]

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare