Überherrn. Gegen 21.25 Uhr ereignete sich am 09. Februar 2014 in der Differter Straße in Überherrn ein Feuerwehreinsatz. Gemeldet wurde der Feuerwehr ein stark rauchender Kamin.

Da das Haus momentan unbewohnt war, öffnete die Feuerwehr die Wohnungstür und ging mit Atemschutz in die Wohnung vor. Nach kurzer Zeit konnte der Angriffstrupp der auslösende Stelle lokalisieren. Die Ölheizung des Gebäudes konnte sich, wegen der mangelten Wartung, nicht mehr automatisch zünden. Durch die aufeinanderfolgenden Fehlzündungen kam es zu einer enormen Rauchentwicklung im Gebäude sowie im Bereich des Kamins.

Abschließend wurde das komplette Haus mit Hilfe eines Überdrucklüfters gelüftet.

Die Straße war während des Feuerwehreinsatzes halbseitig gesperrt. Ebenfalls vor Ort war die Polizei.

 

Kommentare

Kommentare