Völklingen. Am Mittwoch gegen 00:20 Uhr unterzogen Beamte der PI Völklingen in der Hauptstraße in Lauterbach einen PKW mit französischen Kennzeichen einer Kontrolle, nachdem das Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit eine Kontrollstelle passiert hatte. Es stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer, ein 30 jähriger Mann aus St. Avold, unter Einfluss von Drogen stand und das von ihm geführte Fahrzeug nicht versichert war. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

An der gleichen Kontrollörtlichkeit fiel kurze Zeit zuvor bereits ein 26 jähriger PKW Fahrer aus Folschviller auf. Als er die Kontrollstelle erblickte, wendete er sein Fahrzeug und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. In Zuge einer Nachfahrt konnte das Fahrzeug noch in der Hauptstraße angehalten werden. Auch dieser Fahrer führte sein Fahrzeug unter Einfluss von Drogen. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare