Saarbrücken. An die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern hielt sich der Autofahrer nicht, der gestern Morgen mit 122 km/h bei Elm gemessen wurde. Deshalb erwarten ihn jetzt ein Bußgeld in Höhe von 635 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg.

Zwischen 11:15 Uhr und 12:00 Uhr hatte der Verkehrsdienst West des Landespolizeipräsidiums am gestrigen Mittwoch (19.02.2014) eine Geschwindigkeitskontrolle auf der L 140  eingerichtet.

Die zwischen der Anschlussstelle Schwarzenholz (BAB 8) und Elm außerhalb geschlossener Ortschaften gelegene Kontrollstelle passierten 141 Fahrzeuge in Richtung Elm. 17 davon waren zu schnell.

13 von ihnen müssen mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 35 Euro rechnen. Drei weiteren Autofahrern droht ein Bußgeld.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare