Püttlingen. Am Samstag, dem 08.02.2014, um 15:00 Uhr, meldete ein Anwohner der Völklinger Straße in Püttlingen Gasgeruch im Haus. Von den eintreffenden Polizeikräften konnte ermittelt werden, dass aus einer Baugrube vor dem Anwesen ein leichtes „Zischen“ zu hören und Gasgeruch wahrgenommen werden konnte.

Unverzüglich wurde die Feuerwehr Püttlingen über die Sachlage informiert. Diese konnten an Hand eines speziellen Messgerätes feststellen, dass in der Baugrube ein „explosionsfähiges“ Gemisch entstanden war. Eine ältere Gasleitung wurde vermutlich durch die Bauarbeiten angekratzt, wodurch das Gas austrat. Durch Kräfte der Polizei und der Feuerwehr wurden insgesamt 4 Anwesen (ca. 10 – 12 Personen) evakuiert.

Der Straßenbereich wurde für den Verkehr voll gesperrt. Der Notdienst der Firma Energis dichtete die Schadensstelle ab.

Es kam keine Person zu Schaden. Die Sicherungsmaßnahmen wurden um 16:30 Uhr beendet.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare