Völklingen. Den Vogel abgeschossen hat am Wochenende in Völklingen ein 24-jähriger aus Völklingen: knapp 2 Promille Alkohol wurden in seiner Atemluft festgestellt, nachdem er einen Verkerhsunfall verursacht hatte: Anwohner der Straße Am Kirschenwäldchen meldeten der PI Völklingen gegen 02:45 Uhr, dass ein junger Mann über einen geschotterten Vorplatz mit einem Audi auf ihr Haus zugefahren sei. Der Mann sei vermutlich betrunken. Als der Hausbewohner auf ihn zugegangen war, schloß sich der Fahrer im Pkw ein und fuhr mit quietschenden Reifen los. Die ersten Beamten der PI Völklingen fanden den Audi mit Saarbrücker Kennzeichen dann im Bürgerpark neben der Kühlweinstraße vor: Das Fahrzeug war mit hoher Geschwindigkeit die Straße Am Kirschenwäldchen hinab gefahren worden und wurde dann durch eine Bodenwelle in Höhe der Einmündung Rotenberg ausgehoben. Der Audi flog regelrecht ein Stück über die dortigen, dichten Hecken und prallte mit der Front vor einem Steinbogen im Bürgerpark aufs Pflaster. Der junge Mann, der der Polizei kein Unbekannter ist, kam sofort mit den Worten „Jo, ich weess, ich han en Auto geklaut“ auf die Beamten zu.

Angeblich hatte er den Pkw unverschlossen vorgefunden und die Gelegenheit zu einer „Spritztour“ genutzt. Der Völklinger, der mit einer Wirbelsäulenverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, wird wegen Straßenverkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Kfz-Diebstahl angezeigt. Der Eigentümer des schwer beschädigten Audi A 3 wurde am Sonntag informiert.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare