Am Montagnachmittag musste die A63 für rund eine Stunde vollgesperrt werden. Der Grund: Bei der Abfahrt Kaiserslautern-Centrum war es gegen 13.15 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. DSC_0046
Eine 20-jährige Frau aus dem Saarland war auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mitteschutzplanke. Anschließend drehte sich der VW Golf mehrmals und blieb schließlich quer zur Fahrbahn liegen.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin schwer verletzt; sie musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen wurde völlig beschädigt und musste abgeschleppt werden.
Die Autobahn wurde für etwas mehr als eine Stunde in Fahrtrichtung Kaiserslautern gesperrt, um mit Unterstützung der Autobahnmeisterei, des Abschleppdienstes und der Feuerwehr die notwendigen Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen durchzuführen.

[symple_accordion title=“Hinweis“] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

Bild: Polizei

Kommentare

Kommentare