Merzig. Am heutigen Freitag, gegen 14:40 Uhr, ging eine 48-jähriger Frau in Merzig durch die Verbindungsgasse von der Fußgängerzone/Poststraße zur Straße Am Werthchen (zwischen Mode Stegmann und Spielcasino). Plötzlich entriss ein hinter ihr befindlicher, unbekannter männlicher Täter der Geschädigten gewaltsam die in der linken Hand getragene Handtasche. In dieser befand sich die Geldbörse der Geschädigten mit Bargeld, Ausweispapieren, Bankkarten, Schlüsseln und einem Mobilfunktelefon. Das Opfer versuchte sich zu wehren und schrie laut um Hilfe. Trotzdem gelang es dem Täter, die Handtasche an sich zu reissen. Beim Weglaufen kam der Täter aber nach ca. 5 Metern zu Fall und die Tasche fiel zu Boden. Anschließend flüchtete der unbekannte Mann in Richtung Josefstraße und ließ die Handtasche zurück.

Beschreibung des Täters:
– männlich,
– ca. 25 Jahre alt,
– schwarze, kurze Haare,
– er trug eine Jeans, ein hellbeiges Sweatshirt, langarmig, beidseitig bedruckt.
Die Gesichtsform war schmal und länglich.
Von der Statur war er schmal, ca. 1,70 m groß oder vielleicht etwas kleiner.

Eine sofortige Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare