Nalbach. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der Autobahn A8 erlitt die Unfallverursacherin leichte Verletzungen. Diese befuhr mit einem grauen Dacia Logan den linken Fahrstreifen in Richtung Autobahndreieck Saarlouis. Ca. 400 m vor der Anschlussstelle Nalbach verlor die 50 Jährige auf gerader Strecke infolge Unachtsamkeit die Beherrschung über das Fahrzeug, stieß gegen die Mittelleitplanken und wurde in der Folge sich überschlagend auf den Seitenstreifen geschleudert, wo das Auto auf dem Dach liegend zum Unfallendstand kam.

Die Autobahn musste für kurze Zeit voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde schließlich über die rechte Fahrspur am Unfall vorbei geleitet. Rettungssanitäter führten die medizinische Erstversorgung durch. Mitarbeiter des Landesbetriebes für Straßenbau säuberten die Unfallstelle.

Für die Dauer von ca. eineinhalb Stunden kam es zu Behinderungen des fließenden Verkehrs. An dem Pkw und an den Schutzplanken entstand jeweils Sachschaden.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare