Am Samstag, 08.03.2014 wurden die Feuerwehren der Gemeinde Überherrn vom Wasserversorger der Gemeinde (KDÜ) gegen 09:00 Uhr zu einem Wasserrohrbruch der Hauptwasserzuleitung alarmiert. Die Orteisteile Altforweiler, Bisten, Überherrn, Unter-Felsberg und Überherrn-Wohnstadt. waren von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten. Die Feuerwehr richtete sofort in allen betroffenen Ortsteilen Wasserabgabestellen ein. Zeitgleich erfolgte eine Information der Bevölkerung über alle lokalen Radiosender.

Gegen Mittag konnte das Lecker der Rohrleitung an einer unwegsamen Stelle lokalisiert werden. Sofort wurde auch begonnen über Reservezuleitungen den Wasser-Hochbehälter wieder zu befüllen. Somit konnte eine Versorgung mit Brauchwasser hergestellt werden. Gegen 16:00 Uhr kam es allerdings zu weiteren Wasserrohrbrüchen in der Wohnstadt Dies war eine der neunen Reserveleitungen, die den Hochbehälter füllen sollte.

Als sofortige Notstandsmaßnahme wurden weitere Einsatzkräfte alarmiert, um eine Wasserversorgung von Berus zum Hochbehälter aufzubauen. Das THW bereitet sich derzeit auf eine Ausleuchtung der Rohrbruchstelle vor. Die Versorgungseinheit des DRK Überherrn sichert die weiteren Trinkwasservorräte für die Bevölkerung. Die umliegenden Supermärkte sicherten sofort ihre Unterstützung zu.

[infobox color=“red“]

Hinweis an die Bevölkerung:

Das Wasser, das sich derzeit in den Leitungen befindet, sowie das Wasser an den Ausgabestellen ist kein Trinkwasser, sondern lediglich Brauchwasser zum Duschen oder die Toilettenspülung. Bitte kochen Sie das Wasser vor dem Verzehr ab oder verwenden Sie Trinkwasser in Flaschen.

[/infobox]

– Update folgt +

Kommentare

Kommentare