Homburg. In den letzten Wochen häufen sich Metall- und Kabeldiebstähle auf dem Gelände der Universitätskliniken Homburg. Bei den Tatobjekten handelt es sich um Neubauten die sich in der Endausbauphase befinden.

In einigen Fällen wurde bereits installiertes Stromkabel abgerissen und abgeschnitten, was erheblichen Wiederherstellungsaufwand erfordert.

Der Schaden beläuft sich zwischenzeitlich auf über 20000 Euro.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang eine Beobachtung gemacht hatten, werden gebeten sich mit der Polizei Homburg (Tel.:06841-1060) in Verbindung  zu setzen.

[infobox color=“red“]Wie sie sich vor Einbrüchen schützen finden sie hier und unter polizei-beratung.de![/infobox]
[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare