Saarbrücken. Den Alptraum eines jeden Autofahrers erlebte eine 49-jährige Pkw-Fahrerin am 08.03.2014, gegen 18:45 Uhr.

Sie befuhr die A 620 in Richtung St. Ingbert. Als sie sich der Wilhelm-Heinrich-Brücke näherte nahm sie drei Jugendliche wahr, die gleichzeitig und gezielt Gegenstände, vermutlich Steine, in ihre Richtung warfen. Die Frau konnte mit ihrem Pkw den Wurfgeschossen ausweichen.

Die Polizei sucht Zeugen bzw. weitere Geschädigte dieses kriminellen und verkehrsgefährdenden Handelns.

Hinweise bitte an den Kriminaldienst der PI Saarbrücken-St. Johann unter Tel.: 0681/ 9321-233.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare