Saarbrücken. Zur Aufklärung eines Unfallhergangs sucht die Polizei noch Zeugen. Der Unfall ereignete sich gestern Nachmittag gegen 16:40 Uhr im Übergangsbereich von der Westspangenbrücke zur Trierer Straße. Ein gelber Seat Leon wartete auf dem mittleren Fahrstreifen als zweites Fahrzeug vor der Rotlicht zeigenden Ampel, um später in Richtung Ludwigsberg weiter zu fahren.

Weil der Vordermann des Seat-Fahrers bei Grünlicht wegen des stockenden Verkehrs nicht losfuhr, setzte dieser an, auf den linken Fahrstreifen zu wechseln.

Bei diesem Manöver kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Seat und einem Citroen, der diese Spur befuhr. Dabei wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Es ist unklar, wie weit der Seat bereits auf der linken Spur stand, oder ob er vielleicht zum Zeitpunkt der Kollision sogar noch in Bewegung war.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann, Tel.: 0681/ 9321-230 .

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare