Kirkel.Seit September 2013 lief die Ausbildung zum Therapiehundeteam beim Ortsverein Kirkel, am Sonntagmorgen traten sechs Teams zur Abschlussprüfung an.

Die Prüfung selbst gliederte sich in zwei Blöcke, hier mussten Hunde und Frauchen zeigen was Sie in der Ausbildung gelernt hatten und ob Sie zu einem Team zusammengewachsen sind.

Aus Baden Württemberg waren 4 Prüfer der Interessengemeinschaft Therapiehunde (IGTH) angereist um die Prüfung abzunehmen.

Im Freien mussten die Teilnehmer einen Parcours meistern, unter anderem wurde die Reaktion des Hundes auf andere Hunde, die Reaktion auf Laute und wütende Menschen, Menschen mit übermäßiger Freundlichkeit sowie auf Menschengruppen.

Beim Rollstuhl fahren wurde die Koordination und Kommunikation zwischen Frauchen und Hund überprüft.

Natürlich standen noch anderen Prüfungen auf dem Programm.

Alle Teams konnten sich beweisen und absolvierten mit Bravur die Prüfung, somit gibt es im Saarland nun sechs neue offiziell ausgebildete DRK Therapiehundeteams.

[infobox color=“light“]Text&Bild: J.Jung – drk-stjohann.de[/infobox]

Kommentare

Kommentare