Kirkel. Am Mittwoch, 16.04.2014, kam es gegen 17:00 Uhr auf der L119 zu einem Fahrzeugbrand.

Die 44-jährige Fahrerin befuhr mit ihrer kleinen Tochter die BAB 8 in Richtung Zweibrücken, als sie einen Rauchgeruch im Inneren des Fahrzeuges bemerkte.

Geistesgegenwärtig verließ die Zweibrückerin an der Anschlussstelle Limbach die Autobahn  und kam auf dem Standstreifen der L 119 zum Stehen.

Sie konnte sich gemeinsam mit ihrer Tochter rechtzeitig auf den nahegelegenen Grünstreifen in Sicherheit begeben, bevor der Opel Corsa in Flammen aufging und gänzlich ausbrannte.

Die Löscharbeiten, durchgeführt durch die freiwillige Feuerwehr Kirkel-Limbach, sowie die anschließenden Aufräumarbeiten dauerten 1,5 Stunden an und führten zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der L119  sowie der Autobahnabfahrt der BAB 8.

Ob die Asphaltdecke der Fahrbahn durch den Brand beschädigt wurde, ist noch nicht geklärt.

Der entstandene Schaden beläuft sich in etwa auf 500€.

 

Kommentare

Kommentare